Massagen

1. Traditionelle Thai-Massage

Die Traditionelle Thaimassage ist eine in Wurzeln vor ca 2500 Jahren entstandene und seitdem praktizierte Behandlungsmethode, welche im thailändischen Gesundheitswesen hohen Stellenwert genießt. Im Unterschied zu westlichen Massagemethoden verfolgt die Thaimassage einen ganzheitlichen Denkansatz und orientiert sich an den sogenannten Energielinien und Energiefeldern des Körpers. Sie ist eine einzigartige Kombination aus Druckakupressur-Elementen an Meridianlinien, rhythmischen und sanften Bewegungen, Reflexologie und passiven Yoga-Dehn-und Streckelementen.

2. Ölmassage, Aroma-Ölmassage

führt durch sanfte, fließende Massagetechniken, Streichungen, Knetungen und spezielle Drucktechniken zu einer tiefen Entspannung von Körper und Seele. Mit speziellen Grifftechniken werden durchblutungsfördernde, entkrampfende, schmerzlindernde Wirkungen erzielt und der Stoffwechsel angeregt. Bei der Aroma-Ölmassage wird der entspannende Effekt durch Verwendung von Aromaölen unterstützt. Die ideale Wellness Massage zum entspannen und abschalten.

3. Sabai-Wellness Massage

ist eine Kombination aus Ölmassage und traditioneller Thaimassage und verbindet die Kraft und Dynamik der traditionellen Thaimassage mit den entspannenden Elementen der Ölmassage und Aroma Ölmassage.

4. Traditionelle Thai-Fußreflexzonenmassage

Hier werden zuerst in sanften Streichbewegungen der Fuß, alle Partien der Zehen, bis hin zu den Zehenballen, Waden und Knien gelockert und entspannt. Dann werden die Reflexzonen des Fußes durch spezielle Drucktechniken aktiviert. Der Fußreflexzonenmassage liegt das Prinzip zugrunde, dass allen Körperbereichen eine spezielle am Fuß befindliche Stelle zugeordnet ist und diese durch gezielte Massage stimuliert werden kann.

Facebook